Kollodium-Nassplatten Workshop bei Camera Curiosa

Kollodium Nassplatte

In unserem Workshop zum Kollodium Nassplatten Verfahren erlernen wir die Herstellung von Fotografien in einer der ältesten Techniken überhaupt. Mit einer alten Plattenkamera werden wir historisch anmutende Porträts anfertigen. Dazu nutzen wir das Kollodium Nassplatten-Verfahren aus der Mitte des 19. Jahrhunderts. Es wurde 1850 von den Fotografen Frederick Scott Archer und Gustave Le Gray entwickelt und markiert als eines der ersten weit verbreiteten Verfahren den Beginn der Erfolgsgeschichte Fotografie.

 

Kollodium Workshop Setup

 

Wir erklären euch, was es mit dem sogenannten Kollodium Nassplatten Verfahren auf sich hat und zeigen, warum es so beliebt war und heute wieder ist. Dabei arbeiten wir mit verschiedenen Bildträgern. Wenden wir das Kollodium Nassplatten Verfahren auf Glas an, stellen wir eine sogenannte Ambrotypie her. Die Ambrotypie ähnelt einem weißlich aussehenden Negativ. Mit einem einfachen Trick machen wird im Workshop daraus ein Positivbild. Beim zweiten Bildträger handelt es sich um schwarze Metallplatten, den Tintypes. Das Kollodium erzeugt hier ein direktes Positivbild. 

Gemeinsam erarbeiten wir uns die Grundlagen und Arbeitsschritte des Kollodium Nassplatten Verfahrens, von der Vorbereitung der Glas- und Metallplatten bis hin zum Gießen der verschiedenen Chemikalien. Nur Übung macht den Meister, denn beim Kollodium Nassplatten Verfahren kommt es darauf, alle Schritte sauber und sorgfältig auszuführen, damit gute Ergebnisse erzeilt werden können. Genau darin liegt jedoch auch der Reiz. Kleine Abweichungen haben einen direkten Einfluss auf das Bild. Zusammen verstehen wir die Zusammenhänge und entwickeln kreative Konzepte, um sie im Rahmen der Porträtfotografie einzusetzen.

 

Glasplatten vorbereiten 

 

In unserem Kollodium Nassplatten Workshop verwenden wir eine alte Plattenkamera für Formate von 13 x 18 cm. Wir erklären euch die wichtigen Bestandteile und ihre Funktion. Denn Blendenring, Mattscheibe und Balgen sind an modernen Kameras eher selten zu finden. Kennt ihr euch damit aus, könnt ihr aber Einiges an eurer Kamera herleiten. 

 

Aufnahme Kollodium Nassplatte

 

Im Laufe des Workshops werden die Teilnehmer abwechselnd an der Kamera arbeiten oder die Platten vorbereiten und Modell sitzen. Der Kollodium Nassplatten Workshop ist ideal geeignet, um auf eine abwechslungsreiche Weise, den Spaß an der historischen Fotografie zu entdecken. Unter unserer Anleitung werdet ihr tolle historisch anmutende Porträts herstellen, die ihr natürlich auch mit nach Hause nehmen könnt. Die Ambrotypien oder Tintypes sind außerdem das ideale Geschenk.

 

Pro Teilnehmer werden wir an diesem Tag 2 bis 3 Kollodium Nassplatten herstellen können.

 

Tintype Studio Camera Curiosa

 

Tintype Camera Curiosa

Bsp. Tintype

 

Von Teilnehmern selbst angefertigte Bilder

 

 Ambrotypie beim Trocknen auf der Heizplatte - Workshop Camera Curiosa

 

Tintype Fotografie aus dem 19. Jahrhundert - Workshop Camera Curiosa

 

 

Die nächsten Termine
  • 2.9.2017 (10 - 18 Uhr)
    Studio Camera Curiosa, Crellestraße 19-20, 2. Hinterhof, 10827 Berlin
  • 25.11.2017 (10 - 18 Uhr)
    Studio Camera Curiosa, Crellestraße 19-20, 2. Hinterhof, 10827 Berlin