Mobile Dunkelkammer fuer das Kollodium Nassplatten Verfahren

Kollodium Nassplatten-Outdoorfotografie mit der mobilen Dunkelkammer

Für manche Techniken der analogen Fotografie wird eine mobile Dunkelkammer benötigt – so zum Beispiel für das historische Kollodium Nassplatten Verfahren. Zwischen der Beschichtung der Glas- bzw. Metallplatten, der Belichtung und der Entwicklung dürfen hier nur wenige Minuten vergehen, die lichtempfindliche Schicht muss während des gesamten Prozesses feucht bleiben. Jeder Handgriff muss also sitzen, damit keine Zeit vertrödelt wird und die Kollodium Nassplatte womöglich antrocknet. 

Indoor vs. Outdoorfotografie

Wir vom Studio Camera Curiosa haben uns bei unseren ersten Gehversuchen im Kollodium Nassplatten Verfahren auf die Studiofotografie konzentriert, also auf Shootings in Innenräumen. Der Vorteil - bei Innenräumen sind die Umwelt- und Entwicklungsbedingungen relativ konstant bzw. es kann durch diverse technische Hilfsmittel Einfluss genommen werden. Jeder der sich mit den Prozessen der analogen Fotografie auskennt, weiß, wie wichtig z. Bsp. die Kontrolle der Temperatur und gutes Licht sind.

Raus aus dem Studio – Outdoorfotografie mit dem Kollodium Nassplatten Verfahren

Nachdem wir den Kollodium-Prozess im Studio bereits sehr gut im Griff haben, wollten wir nun einen Schritt weiter gehen und diese Technik der historischen Fotografie auch in der Natur einsetzen, um unser Bildrepertoire zu erweitern. Denn wir möchten unseren Teilnehmern in der nahen Zukunft einen Outdoor-Fotoworkshop in Berlin anbieten können. Für diesen Zweck haben wir eine mobile Dunkelkammer gebaut.

Haus mit Garten im Kollodium Nassplatten Verfahren

Die Anforderungen an eine mobile Dunkelkammer 

Eines sei vorweggenommen - der Prototyp unserer mobilen Dunkelkammer bietet noch Spielraum für Verbesserungen, die das Fotografieren auf freiem Feld einfacher machen. Diese werden wir nach und nach umsetzen. Fürs Erste haben wir jedoch wichtige Erfahrungen sammeln können, was beim Bau einer mobilen Dunkelkammer zu beachten ist.

1.     Der Aufbau der mobilen Dunkelkammer

Bereits beim Entwurf einer mobilen Dunkelkammer sollte berücksichtigt werden, dass diese auch wirklich mobil einsetzbar ist. Das Gewicht spielt eine zentrale Rolle, bedenkt man, dass das Material später über Stock und Stein getragen wird. Wir haben uns deshalb gleich am Anfang von der Idee, einen Rollwagen zu entwerfen, verabschiedet. Dieser wäre nur sehr schwer, z. Bsp. durch den Wald, zu transportieren. Ein modulares System schien uns deshalb praktischer. Als Unterbau verwenden wir leichte Holzböcke und eine Holzplatte. Darauf wird die eigentliche mobile Dunkelkammer gestellt, die man bei Ebay bestellen kann. Es handelt sich dabei um ein sogenanntes Growth Tent, also eine kleines Zelt zum Aufziehen von Pflanzen.

mobile Dunkelkammer Innenansicht

2.     Wie bekomme ich die mobile Dunkelkammer auch wirklich dunkel?

Das Growth Tent hat einen gravierenden Nachteil, es ist nicht absolut lichtdicht. Mit einem Überwurf aus lichtdichtem Stoff ist dieser aber zu beheben. Besonders heikel gestaltet sich dabei die Eingangssituation der mobilen Dunkelkammer. Mit zwei Stativen, verbunden durch eine Querstange, ist es uns gelungen, einen kleinen Arbeitsraum vor der eigentlichen Arbeitsfläche zu schaffen. Der Stoff wird dabei über die Stativkonstruktion geworfen, fällt bis auf den Boden und wird am Fuß mit Steinen beschwert, damit Windböen ihn nicht einfach wegwehen.

3.     Schlechte Sicht in der Dunkelkammer

Viele Verfahren der analogen Fotografie benötigen absolute Abwesenheit von Licht. Nicht so das Kollodium Nassplatten Verfahren. Hier muss der Fotograf teilweise nach Sicht arbeiten, sei es beim Begießen der Platten oder der Entwicklung der Bilder. Eine Taschenlampe mit Rotlichtfolie abgeklebt und in der mobilen Dunkelkammer platziert, hat fürs Erste gereicht. Optimal ist diese Lösung jedoch noch nicht und wir werden weiter daran arbeiten, eine bessere Möglichkeit zu finden.

Nach den ersten Testversuchen werden wir die gesammelten Erfahrungen durch Verbesserungen in der Konstruktion umsetzen. Eines hat sich aber bereits gezeigt, die Dunkelkammer funktioniert für die Kollodium Nassplatten Fotografie. Erste Ergebnisse haben dies gezeigt. Wir freuen uns, hoffentlich bald auch in Berlin Fotoworkshops im Kollodium Nassplatten Verfahren in der Natur anbieten zu können. Folgt uns einfach auf Facebook und Instagram, dann seid ihr über die neuesten Entwicklungen beim Studio Camera Curiosa im Bilde.

Micha Winkler Kollodium Nassplatte

 

Folgt uns auf Facebook. Klickt hier!

Mehr Bilder. Dann schaut auf Instagram nach!

 

 

Alle Bilder © Camera Curiosa